Sanftmütig wie die Kettensäge; von Florian Tekautz

Das gesamte Werk habe ich verschlungen und hole es immer noch hervor …

 

clip_image002

Autor: Florian Tekautz

Format: Hardcover

Taschenbuch: 96 Seiten

Verkauf durch: Amazon

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 3942063646

ISBN-13: 978-3942063647

Verlag: Wiesenburg Verlag

Größe und/oder Gewicht: 21,4 x 14,2 x 1,4 cm

http://www.amazon.de

 

 

 

Über den Autor

Florian Tekautz, geboren am 05. September 1976 in Linz/Oberösterreich, widmete seine Jugendzeit dem Schwimmsport. Er war mehrfacher österreichischer Staatsmeister im Rücken- und Lagenschwimmen und Mitglied der österreichischen Nationalmannschaft. Nach seiner sportlichen Laufbahn studierte er Betriebswirtschaft in Linz und Wien. Seit dem Abschluss des Studiums im Jahr 2003 ist er im Marketingbereich tätig. Neben dem Sport und der Literatur fühlt er sich auch der (subkulturellen) Musik sehr verbunden.

Der Autor hat einen Sohn und lebt in Linz.

 

Woher kenne ich ihn und warum gerade dieses Buch es in meinen Repertoire schaffte:

Flojoe, wie wir Bookrix´ler ihn alle nennen ist bekannt wie ein bunter Hund. Niemals nimmt er ein Blatt vor den Mund, doch im Ton hat er sich nie vergriffen. Er kann gerne mal Seitenhiebe austeilen, doch meistens kommen diese in Form von Gedichten gegen den Einheitsbrei und der Kapitalisierung der Welt daher. Ich mag ihn und seinen Stil und zähle ihn zu den großen Schreibern. Flojoe ist sehr wählerisch, was seine Kontakte angeht und so kann ich mit Fug und Recht behaupten, dass es eine Ehre war eine Zeitlang zu seinem Freundeskreis gezählt zu haben und ich gestehe, manchmal vermisse ich diese Zeit. Er hat mich oftmals mit seinen Worten auf verrückte Ideen gebracht. Ja, es war schön, ihn gekannt zu haben 😉

 

Kurzbeschreibung

 

Der Autor veröffentlicht hier eine Auswahl seiner besten Gedichte.

 

Meine Rezension

 

Poesie der Neuzeit – einfach hervorragend geschrieben.

Abwechslungs- und facettenreich, wie das Leben und der Autor selbst.

Meine persönlichen Favoriten: „Vergänglich“ und „Laufen“.

 

Obwohl: eigentlich ALLE!

 

Nachtrag: Es ist zwar schon eine Weile her, dass ich das gesamte Werk verschlungen habe, dennoch schaue ich immer wieder gerne mal rein und lese einzelne Gedichte nach. Ich freue mich schon auf den zweiten Band „Flüsternde Rebellion“, der alsbald den Weg in mein bescheidenes Bücherregal findet, wird!

 

clip_image004

 

geschrieben von Astrid Rose am 04.06.2012 auf www.traumrose.blogspot.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s