Freifahrtschein; Mila Roth

eBook

20121212-101834.jpg

Ein Wiedersehen mit Janna und Markus im dritten Teil der Vorabendserie von Mila Roth aka Petra Schier. Das Abenteuer geht weiter. Diesmal tauchen die Bösewichte aus Teil 1 wieder auf, die Söhne der Sonne. Nicht alle Mitglieder wurden im ersten Teil geschnappt. Ihr Ziel ist die Abschaffung der verschiedenen Religionen, wobei ihnen dabei jedes Mittel recht ist.

Diesmal spielt die Geschichte auf Pützchens Markt in Bonn. Pützchens Markt ist ein Jahrmarkt mit verschiedenen Buden und Fahrgestellen. Leute aus Hamburg kennen das als Dom, der drei- bis viermal Jährlich in Hamburg für einen Monat aufgebaut wird. Na ja, das nur am Rande. Also die Geschichte spielt auf dem Jahrmarkt, wo Janna mit ihrer Familie (ihren Eltern und ihren Pflegekindern) den Tag genießt, als sie plötzlich bekannte Gesichter aus dem ersten Teil entdeckt. Es sind die Geschwister, denen sie in der Wohnung eines Agenten und damit Kollegen von Markus begegnet ist. Der Agent war zu diesem Zeitpunkt schon tot. Aber um alles genau zu erfahren, würde ich Euch empfehlen Band 1 zu lesen. Generell wäre es ratsam, die ersten beide Teile vorher zu lesen. Es ist nicht zwingend notwendig, aber doch schöner. Ok, sie sieht also die beiden Mitglieder der Söhne der Sonne und weiß im ersten Moment nicht was sie machen soll. Sie entscheidet sich dafür, im Institut anzurufen und Bescheid zu geben. Markus macht sich auch gleich auf den Weg zu ihr und damit fängt das neue Abenteuer der beiden an. Was alles passiert, müsst Ihr leider selber herausfinden. Also zögert nicht und besorgt Euch diese Vorabendserie.

Mila Roth ist es wieder einmal gelungen, spannend, witzig und kurz zu beschreiben was alles passiert. Es wird nie langweilig, sondern im Gegenteil es fesselt einen von der ersten Sekunde an und ich warte jetzt schon sehnsüchtig auf die Fortsetzung. Ich hoffe, dass diese Serie so schnell nicht enden wird und für Euch hoffe ich, dass Ihr diese Serie genauso spannend und gut findet wie ich.

Wer mehr lesen möchten, kann auch die Homepage von Mila Roth besuchen.

Wer Lust hat, besucht das Forum und liest etwas über die ersten beiden Teile nach. Allerdings ist hier Vorsicht geboten, es wird über die Bücher und deren Inhalte ausführlich gesprochen und man könnte etwas erfahren, was man vielleicht besser erst einmal selber herausfinden möchte. Ich kann Euch die Leserunden nur empfehlen, da es viel Spass macht und einem einige neue Erkenntnisse begegnen, die sonst so nicht aufkommen.

Viel Spaß beim Lesen.
Mel

Advertisements

Ein Gedanke zu „Freifahrtschein; Mila Roth

  1. Pingback: Katzenfisch; Mila Roth | Wir Lesen – Eure Büchercommunity

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s