Adventsgewinnspiel 2013 … 27. Türchen (15.12.)

27.tuerchen.

Heute könnt ihr das Buch „Gefangen in den Träumen des Traummeisters“ von Alex P. Jandra gewinnen!

Kurzbeschreibung:
Gefangen in den Träumen eines schlafenden Gottes sind Marco und Marcia zusammen mit anderen Wesen aus fremden Universen. Um sich zu befreien, müssen sie den Traummeister wecken – oder sterben. Welten liegen auf ihrem Weg zum Schlafenden – Traumwelten. Gefährliche Welten, feindliche Welten – und auch friedliche Welten. Oft ist aber dieser Frieden nur Trug… Tod verfolgt die Suchenden auf Schritt und Tritt und lauert überall. Die Suchenden aber leben, lieben – und kämpfen. Tor für Tor, Tag für Tag – ein Abenteuer auf Leben und Tod! Spannend und ergreifend ist dieses Buch. Es hält den Leser atemlos und weckt Lust auf mehr!

.

Alex P. Jandra

Leseprobe aus dem Buch „Gefangen in den Träumen des Traummeisters“
Genre: Fantasy
Das Buch ist erhältlich bei Amazon.de als Taschenbuch & kindle edition
Außerdem findet ihr auf der Homepage des Marmilin Verlags alle Infos zum Buch

.

Leseprobe

Die Gruppe hatte gerade in der Küche Platz genommen, um den morgendlichen Hunger zu bekämpfen, als jemand an ihre Tür klopfte. Da die Sucher zögerten, öffnete sich diese plötzlich von allein und gab die Sicht auf eine ungeduldige Tigerschlange frei. >>Wie zum Henker …. ?<< Marco brach seine Frage ab, da ihr Besuch zu sprechen begann. >>Hier das zweite Rätsel, hört genau zu. Wogegen fällt jeder, wenn er hinfällt?<<

Wie schon am Tag zuvor wartete das Wesen nicht auf Applaus oder sonstige Regungen der Gruppe, sondern zog sich sofort wieder zurück. >>Die ist ja drauf wie das weiße Kaninchen, keine Zeit, keine Zeit<<, spottete Marco. >>Vielleicht will sie uns nicht näher kennen lernen, falls sie später jemanden töten muss<<, war Marcias scheinbar verständnisvolle Meinung. >>Und? Kennt jemand die heutige Lösung?<<, fragte Marco und bekam nur ratlose Blicke und Schulterzucken zur Antwort. >Na ja<, dachte er, >dann bin ich ja einen vor<, und machte ein „Wird schon werden-Gesicht“ für die Anderen.

Selbst Marco und Marcia verbrachten den Tag meist getrennt. Auch wenn es keiner zugegeben hätte, so hoffte doch jeder auf eine Eingebung um nicht zu den Todeskandidaten zu gehören. Denn an Alternativen gab es nur diese zwei: Kampf oder rechtzeitiges Verlassen des Waldes, obwohl diese Option schwierig zu bewerkstelligen war. Irgendwie sorgte die Situation dafür, dass (zumindest mental) alle zu Einzelkämpfern wurden.

Marco saß an einen Baum gelehnt direkt gegenüber der Tür und versuchte verzweifelt, sich über seine wahren Gefühle und die derzeitige Situation klar zu werden. Warum versuchten sie nicht einfach, dieses Monstrum zu töten? Es machte zwar einen gefährlichen Eindruck, aber lieber im Kampf draufgehen als hingerichtet zu werden, weil man ein Rätsel nicht lösen konnte! Dazu die Nachricht von Marcias eventueller Schwangerschaft, deren Verursacher er vielleicht gar nicht war. Das war zu viel für seinen Kopf.

Auch in dieser Nacht gab es nur einen einfachen Kuss, dann lagen sie zwar nebeneinander, aber allein mit ihren Gedanken und Gefühlen.

© Text Alex P. Jandra

.

Frage: Also wogegen fällt jeder, wenn er hinfällt?

.

clip_image004

.

Die richtige Antwort schickt ihr bitte an adventsgewinnspiel2013@gmx.de(Betreff: 27. Türchen plus heutiges Datum)
Einsendeschluss ist um Mitternacht.
Der oder die Gewinner/in wird morgen ermittelt und von uns per Email benachrichtigt.

.

Advertisements

Ein Gedanke zu „Adventsgewinnspiel 2013 … 27. Türchen (15.12.)

  1. Pingback: Adventsgewinnspiel 2013 – Tür 27 ← Ramona testet Querbeet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s