Grindhouse Splatter von Marc Gore

Rezension Grindhouse Splatter von Marc Gore
 
Verlag:  Buchlader; Auflage: 1., mit Farbfotografien
Seiten:  156
ISBN-13: 978-3941809185
Erscheinungsjahr: Januar 2014
gelesene Format:  Taschenbuch
Inhalt
“Grindhouse Splatter” ist eine Kurzgeschichtensammlung im Genre Horror. Der Titel und das Cover sagt bereits alles.
Meine Meinung
Bisher hatte ich noch nichts gelesen von Marc Gore und so zog mit Grindhouse Splatter mein erstes Werk von ihm ein. Das Cover begeisterte mich sofort. Es versprach Blut, Horror und Abgedrehtheit.
Diese Sammlung mit ihren 8 Kurzgeschichten finde ich eine ganz gut gelungene Zusammenfassung. Themen wie fleischfressende Pflanzen oder Riesenameisen findet man darin. Aber auch eine Story mit einem Fluch. Die Abwechslung finde ich klasse und ich war sehr positiv überrascht, da es ein eher umstrittenes Buch ist. Für die Einen ist zu wenig Blut drin, bei den Anderen zu viel… Für mich persönlich war es genau richtig, denn es bietet genug Platz für die Fanatsie.
Zu jeder Geschichte findet man passende Bilder von Sonja Bender. Dazu nur kurz gesagt, sie gefallen mir nicht alle, denn über Geschmack lässt sich streiten. Und über die ein oder andere Bildbearbeitung auch, aber die enthaltenen Fotos runden Grindhouse Splatter ganz gut ab.
Zwei Storys sind mir im Gedächtnis geblieben und haben mir sehr gut gefallen. Zum einen ist das “Clint Morrisons Best Friends”, in der es nicht nur um Macht geht. Sondern auch sehr blutig ;)
Und zum Anderen ist es die letzte mit dem Name “Fear – Die Angst im Nacken”. Sie ist zwar recht kurz, ließ aber meinen Puls rasen. Denn ich hatte sehr schnelle eine Ahnung was den Blinden im Nacken sitzt. Für mich genial geschrieben.
Allerdings habe ich auch etwas auszusetzen, etwas was schon oft bemängelt wurde. Und zwar es sind ein paar Fehler im Text die das Lesevergnügen etwas schmälern, man kann damit aber leben. Trotz dieses Makels werde ich noch das ein oder andere Buch von ihm lesen ;)
Marc Gore findet ihr auch auf Facebook oder beim Twilight-Line Verlag seine anderen Geschichten.
4 von 5 Punkte
Originalrezension findet ihr bei Ramona testet Querbeet
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s