Angstlos (1), Jean-Philippe Touzeau

angstlos1Was würdet ihr machen, wenn ihr nie wieder Angst haben müsstet? Würdet ihr alles dafür tun? Auch gleich, ohne nachzudenken?
Trinity ist eine Frau, die in ihrem Job ihr Handwerk versteht. Leider hat sie so überhaupt kein Selbstbewusstsein, was von ihrer Kindheit her geprägt wurde. Eines Tages auf einem Kongress, wieder einmal weit weg von ihrem Zuhause, ist so verzweifelt, dass sie sich durchaus etwas antun würde. Da begegnet ihr ein wenig attraktiver Mann, der behauptet, die Wunderpille schlecht hin erfunden zu haben. Sie wäre noch nicht auf dem Markt aber im Selbstversuch schon getestet und sehr erfolgreich. Erst will Trinity nichts davon wissen, aber ihre Selbstzweifel sind so groß, dass sie doch für eine Woche, also 7 Stück, diese ominösen Pillen kauft. Am Anfang ist auch alles super, aber dann…. Findet es selber heraus. Weiterlesen

Küss niemals deinen Ex; Birgit Kluger

eBook
kuss niemals deinen exJana wird von ihrer Schwester, einer angesehenen Anwältin, beauftragt eine Person ausfindig zu machen. Ihre Zielperson sieht ihrem Exfreund zum verwechseln ähnlich. Aber da sie das Geld gut gebrauchen kann, begibt sie sich auf die Suche. Ihre erste Spur führt sie nach Ibiza und dort beginnt dann das Abenteuer.

Wenn man das Cover sieht und den Titel hört, denkt man zuerst an einen Frauenroman. Es ist aber sehr viel mehr als das. Es spielt zwar auch Romantik eine Rolle, aber in erster Linie geht es um einen Krimi. So würde ich das jetzt ausdrücken. Dieses Buch machte einfach Spaß. Immer wieder gab es hinter der nächsten Seite eine neue Überraschung. Ein klein wenig ist es zwar in der Romantik schon vorhersehbar, aber das stört überhaupt nicht. Das Buch lässt sich gut, flüssig und schnell lesen und eignet sich hervorragend auch für zwischendurch.

Ich wünsche allen ein tolles Lesevergnügen. Wer mehr erfahren möchte, schaut sich gerne auf der Website der Autorin um.

Mel

Sport und Mord gesellt sich gern; Mila Roth

eBook

Ein neues Abenteuer mit Janna Berg und Markus Neumann. Der 6. Fall ist wieder sehr spannend, wenn auch nicht so rasant wie die anderen Fälle. Eine harmlose Ablenkung gerät außer Kontrolle und dabei wird ein Leben gefordert. Welches es ist, müsst ihr schon selber herausfinden. Genauso, warum Markus in diesem Band wohl nur schlechte Laune zu haben scheint. Auch wird Janna vor eine schwere Entscheidung gestellt.

Ein tolles Buch, welches sich schnell und unkompliziert lesen lässt. Es knistert auch wieder gewaltig zwischen Janna und Markus, auch wenn es sich dieses Mal eher um Streit als um mögliche Liebe handelt. Markus ist aber auch ein Sturkopf. Ich weiß nicht so recht, was ich noch sagen soll. Ich liebe diese Serie und hoffe sehr, noch so einige Abenteuer mit Janna und Markus erleben zu können. Vielleicht schaffen es ja auch beide einmal über ihren Schatten zu springen, wobei eher Markus sich da mal öffnen muss.

Ich liebe diese Serie!!!! Ich kann diese Serie nur jedem empfehlen.

Wer mehr lesen möchten, kann auch die Homepage von Mila Roth besuchen.

Wer Lust hat, besucht das Forum und liest etwas über die ersten Teile nach. Allerdings ist hier Vorsicht geboten, da ausführlich über die Bücher und deren Inhalte gesprochen wird und somit könnte man etwas erfahren, was man vielleicht lieber selber herausfinden möchte. Ich kann euch die Leserunden nur empfehlen, da es viel Spaß macht und einem einige neue Erkenntnisse begegnen, die sonst so nicht aufkommen.

So langsam wird es schwieriger die Teile zu verstehen, ohne die vorherigen gelesen zu haben. Bei diesem Teil ist es noch möglich, aber ich würde es nicht machen. Mal davon abgesehen, dass ich immer wissen will, wo es angefangen hat und wie es weitergeht.

Hier noch einmal alle Teile im Überblick:
Fall 1: Spionin wider Willen (Keine Rezension vorhanden)
Fall 2: Von Flöhen und Mäusen
Fall 3: Freifahrtschein
Fall 4: Operation Maulwurf
Fall 5: Katzenfisch
Fall 6: Sport und Mord gesellt sich gern (hier)

Viel Spaß beim Lesen.
Mel

Der Auftrag; Andrea Vasel

eBook

Der auftragDie Kolumnistin Anne Vauxhall bekommt einen anonymen Brief, in dem sie aufgefordert wird, Recherchen zu einer Person zu machen. Der beauftragte Kurier (die Briefe beim Magazin, werden immer mit einem Kurier gebracht und auch abgeholt) soll so lange warte, bis er eine Antwort erhält. Ms. Vauxhall beschließt daraufhin dem Kurier am nächsten Tag ihre Antwort mitzuteilen und damit beginnt die Katastrophe….

Ich hab nach längerer Zeit mal wieder einen Krimi gelesen und ich muss sagen, er hat mich wirklich gefesselt. Jedes Mal beim Lesen sind meine Gedanken Karussell gefahren, wer der Mörder sein könnte. Irgendwann dachte ich, „oh, ich weiß es“, da hatte ich schon 4/5 gelesen und war mir sehr sicher, da ich auch die Nacht nicht richtig schlafen konnte, weil ich wissen wollte, ob ich vielleicht Recht habe. Tja, was soll ich sagen, dem war nicht so. Also findet heraus, wer der Mörder ist und warum er die Tat begann. Vielleicht kommt ihr dahinter.

Vielleicht sollte ich noch dazu sagen, dass die Geschichte in London spielt. Scotland Yard ermittelt in einem Mordfall und als Verdächtiger wird plötzlich die Jugendfreundin des Inspektors vermutet. Wie sich das alles aufklärt und ob die Freundin tatsächlich einen Mord begangen hat, könnt ihr leider nur selber herausfinden.

Alle weiteren Informationen erhaltet ihr auf der Homepage der Autorin. Der Autorin noch ein großes Dankeschön für die spannende Lesezeit.

Mel

Abaton (1); Christian Jeltsch / Olaf Kraemer

Vom Ende der Angst

506ed7b006e8cvom mixtvision Verlag
ISBN: 978-3-939435-38-9

Ehrlich gesagt, weiß ich gar nicht so recht was ich über dieses Buch sagen soll. Als ich den Klappentext gelesen habe, wusste ich nicht, was mich erwarten würde. Dann hab ich noch einige andere Zusammenfassungen gelesen (z. B. die aus der Werbung vom mixtvision Verlag) und ich bekam langsam eine Ahnung, aber auch das gibt das Buch nicht so richtig wider. Dieses Buch hatte mich fasziniert, weshalb ich der Zusendung vom Verlag überhaupt erst zustimmte. Dann hab ich das Buch geöffnet und was etwas überrascht. Es spielen verschiedene Handlungsebenen parallel, die jeweils durch eine blaue gestrichelte Linie unterbrochen ist. Dazu gibt es noch verschiedene Schriftarten, um die verschieden Personen unterscheiden zu können.

Am Anfang war ich deshalb auch etwas verwirrt. Mit der Zeit und vor allem mit Ruhe, steigt man aber langsam durch das Labyrinth der verschiedenen Erzählstränge und Personen durch und dann macht das Buch richtig viel Spaß. Ich bin schon sehr gespannt wie es in den folgenden Bändern mit dem Abenteuer von Edda, Simon und Linus weitergeht.

Die drei Jugendlichen lernen sich in einem Camp kennen, zu den alle eingeladen wurden, die einen Aufsatz über die Zukunft der Erde geschrieben haben (oder so ähnlich). Linus ist besessen davon, seine Eltern, die vor einem Jahr spurlos verschwunden sind, wieder zu finden und zu beweisen, dass sie nicht Tod sind, wie alle glauben. Er versucht eines Tages im Untergrund, sprich im Tunnelsystem der U-Bahn Berlins, noch Spuren zu finden, da seine Eltern dort das letzte Mal gesehen wurden. Begleitet wird er von Edda und Simon. Aber was ist das da für ein komischer Mann bei den Gleisen und warum verschwindet er in einer Wand?

Tja, das müsst ihr jetzt dann wohl selber heraus finden. Viel Spaß beim lesen.

Ich bedanke mich beim mixtvision Verlag für deren Geduld und das Buch.

Mel