#IrishHeartsBlogtour ist heute hier zu Gast

Aloha, ihr Lieben,

ich habe heute die Ehre Euch die Bücher von Lita Harris näher bringen zu dürfen.

Litas Bücher enthalten sowohl Romantik als auch Erotik, gepaart mit ein wenig Herzschmerz.

Über die spicy lady-Reihe

Lita Harris’ Heldinnen wissen, was (und wen) sie wollen und zögern nicht, ihr Ziel zu erreichen. Auf dem Weg dahin gibt es leidenschaftliche, spannende und humorvolle Momente – und ein Happy End ist nicht auszuschließen.

Jeder Band dieser Reihe umfasst eine in sich abgeschlossene Geschichte und kann unabhängig voneinander gelesen werden. (Altersempfehlung: ab 16).

Valentine’s Joy: Dani und Logan – eine Lovestory (spicy lady)

B00IDLZCS8.01.L

„Tag der Liebenden“ – nicht für die schüchterne Dani. Kann der smarte Logan ihr gebrochenes Herz heilen? Wenn in der renommierten Bostoner Kanzlei Waldon, Hartford & Rutledge Überstunden wegen eines wichtigen Falles anstehen, trifft es in der Regel Dani Lassiter. Als es ausgerechnet zum Valentinstag wieder soweit ist, ist die Anwaltsgehilfin jedoch alles andere als traurig – denn sie soll den schnuckeligen Harvard-Studenten Logan Kinsolving einweisen. Obwohl ihr erstes Zusammentreffen für Dani ziemlich peinlich wird, stehen die Chancen nicht schlecht, dass sich die beiden doch noch näher kommen und Dani einen ganz besonderen Valentinstag erlebt.

Hier geht es zur Leseprobe

 Hearts on Fire: Lilly und Antonio – eine Lovestory (spicy lady)

B00UGJSTO4.01.L

Ein sexy Feuerwehrmann mit Prinzipien und eine hinreißende Frau, die gerne mit dem Feuer spielt – kann das gut gehen? »Oh«, sagte sie und klang etwas atemlos, »seit unserem letzten Kuss hast du aber tüchtig geübt.« »Freut mich, dass es dir aufgefallen ist«, sagte er mit dunkler Stimme an ihrem Ohr und ein leises Lachen schwang mit. »Aber ich habe vor, heute noch viel mehr zu üben.« Und wieder küsste er sie, doch diesmal hielt er sich nicht zurück und sie spürte, wie seine Hände ihren Bademantel auseinanderschoben und über ihre Haut strichen … Eigentlich hat Lilly nie wirklich Entscheidungen treffen müssen – sogar die Hochzeit mit dem smarten Sören von Voght war irgendwie beschlossene Sache. Plötzlich kommt alles anders und Lilly ist gezwungen, ihr Leben endlich in die eigenen Hände zu nehmen. Doch erstmal muss sie den Kopf freibekommen. Und dafür gibt es keinen besseren Ort als das kleine Häuschen am Meer, in dem Lilly früher sehr viele glückliche Sommer verbracht hat. Und dann gibt es da jemanden aus ihrer Vergangenheit, der Lilly nie vergessen hat … Antonio, ihre erste große Liebe aus Kindertagen. Dieses E-Book enthält einen Kurzroman (60 Taschenbuchseiten) und Leseproben zu weiteren Büchern der Autorin. Der Kaufpreis bezieht sich ausschließlich auf den Kurzroman. Die Leseproben sind Bonus-Material.

Hier geht es zur Leseprobe

Soul Surfing: Marla und Jesse – eine Lovestory (spicy lady)

B00ZQW8F8Q.01.L

Wie weit würdest du gehen, um für deine Liebe zu kämpfen? Jesse ist Profi-Surfer, zusammen mit seiner großen Jugendliebe steht ihm die Welt offen. Doch ein tragischer Unfall verändert alles. Nichts kann seine Schuldgefühle und den Kummer über Haileys Tod lindern. Bis Jesse der faszinierenden und leidenschaftlichen Marla begegnet. Vom ersten Moment an fühlen sich beide wie magisch zueinander hingezogen und Jesse hofft auf ein neues Glück. Aber die Schatten der Vergangenheit sind übermächtig. Jesse erkennt nicht, wer sein größter Feind ist und bringt Marla und sich selbst in höchste Lebensgefahr. »Soul Surfing« ist ein dramatischer Liebesroman mit Thriller-Elementen.

Hier geht es zur Leseprobe

Northern Lights

Sie liebt Großstadtflair und High Heels, er die unberührte Natur und Wanderstiefel. Werden sie im Indian Summer zusammenfinden?

(Altersempfehlung: ab 16).

Wanderlust: Lisa und Ryan – eine Lovestory (Northern Lights 1)

B00O70XTN4.01.L

»Sie können da nicht rein«, sagte sie hitzig, ihre graublauen Augen schleuderten Blitze und eine leichte Röte überzog ihr Gesicht. Ryan merkte, wie sein Körper auf sie reagierte. Sie so nah vor sich zu haben, sodass er ihre Körperwärme spürte, ihren Duft roch und ihre Atemzüge auf seiner bloßen Brust fühlte, trug nicht dazu bei, dass er besonders entspannt war. Die Vorstellung, mit ihr die nächsten Nächte in einem gemeinsamen Zelt zu verbringen … Er zwang sich, tief Luft zu holen und gelassen zu bleiben. Warum war diese Person nur so stur – und so verdammt sexy? Seit Monaten läuft in Lisas Leben schief, was nur schieflaufen kann. Angefangen hat das Elend mit dem Seitensprung ihres Partners, der damit nicht nur ihre Beziehung beendete, sondern auch die gemeinsame Firma fast in den Ruin trieb. Ein neuer Auftrag könnte die Wende für ihre kleine, aber feine Werbeagentur bringen, wenn nur der New Yorker Verhandlungspartner nicht so exzentrisch wäre und darauf bestehen würde, dass Lisa seine neue Outdoor-Produktlinie einem Praxistest unterzieht – und dies mitten in den herbstlichen Wäldern New Englands. Nicht unbedingt der passende Ort für die kapriziöse Hamburgerin, die lieber heut als morgen in den Flieger zurück Richtung Heimat steigen würde. Bis sie buchstäblich mit einem sexy Naturburschen zusammenprallt: Ryan kann dem Kühler ihres SUV nur um Haaresbreite entkommen und ist dementsprechend sauer. Schon bald fliegen die Fetzen zwischen den beiden, aber der erotische Funkenflug lässt nicht lange auf sich warten …

Hier geht es zur Leseprobe

Winterlust: Lisa und Ryan – eine Lovestory (Northern Lights 2)

B01B99T5OW.01.L

Ein Mann, eine Frau und zwei Huskies Er hob die Hand und zeichnete mit den Fingern die Konturen ihres Gesichts nach. Dann beugte er sich zu ihr. Lisa dachte, dass er sie küssen wollte, doch er sagte mit rauer Stimme: »In all den Monaten gab es niemand anderen, Lisa, sondern nur dich. Verstehst du, was ich damit sagen will?« Als Lisa mitten in der Nacht einen Anruf bekommt und erfährt, dass ihr Schatz auf einer Exkursion einen schweren Unfall hatte, lässt sie alles stehen und liegen und fliegt von Hamburg nach Kanada, um für Ryan da zu sein. Doch selbst in ihren kühnsten Träumen konnte sie sich nicht ausmalen, welche Herausforderungen in der winterlichen Einöde auf sie warten. Und schon bald muss sie sich fragen: Kann Liebe wirklich alle Hindernisse überwinden? »Winterlust« erzählt, wie die Lovestory von Lisa und Ryan weitergeht. Hat ihre Liebe, trotz ihrer unterschiedlichen Lebensweisen, eine Chance? Um der Handlung folgen zu können, muss man die Vorgeschichte »Wanderlust« nicht unbedingt gelesen haben – es würde einem aber eine prickelnde Story entgehen.

Hier geht es zur Leseprobe

Willkommen auf der Bluebonnet Ranch – Cowboy Romance

Ein Cowboy mit handfestem Südstaatencharme, eine Pferde-Ranch in Texas, ein Großstadtpflänzchen aus Chicago und ganz viel Liebe …

(Altersempfehlung: ab 16).

Kiss me, Cowboy: Carrie und Yancy – eine Cowboy Romance (Bluebonnet-Reihe 1)

B00L5XKV50.01.L.jpg

Willkommen auf der Bluebonnet Ranch – Cowboy Romance von Lita Harris Unerbittlich rückt der Abgabetermin ihrer neuesten Cowboy-Romance näher und Carrie Harpers Nerven liegen blank. Im Kopf der jungen Bestseller-Autorin herrscht seit Monaten gähnende Leere und dann zieht obendrein noch Knall auf Fall ihr Freund aus. Da beschließt ihr Verleger, sie auf „die Ranch“ zu schicken, damit sie zur Ruhe kommt und konzentriert arbeiten kann. Dumm nur, dass sich das vermeintliche Wellness-Resort als eine Ansammlung von Weiden, Ställen und Hütten im tiefsten Texas entpuppt. Und statt duftendem Massageöl sticht Carrie der Geruch von Kuhmist ins Näschen – das ist Kulturschock pur für die Großstadtpflanze aus Chicago, die für die landschaftliche Schönheit von Nord-Texas so gar keinen Blick übrig hat. Am liebsten würde sie nicht mal ihre Koffer auspacken sondern auf dem Absatz kehrt machen. Doch dann ist da noch Yancy Mitchell. Der attraktive Cowboy mit handfestem Südstaatencharme ist Vormann auf der Bluebonnet-Ranch. Er wirbelt Carries Gefühlswelt tüchtig durcheinander und bringt sie dazu, ihr bisheriges Leben gründlich zu überdenken. Und plötzlich sieht es ganz danach aus, als könnte es auch in Carries Leben eine heiße Cowboy-Romance geben …

Hier geht es zur Leseprobe

Texas Dreams: Carrie und Yancy – eine Cowboy Romance (Bluebonnet-Reihe 2)

B00QD3OIY2.01.L

Wird Carrie ihrem Herzen folgen und ihre High Heels gegen Cowboyboots tauschen und zu ihrem Cowboy auf die Ranch ziehen? Carries Herz setzte ein, zwei Schläge aus. Und dann war sie auch schon bei Yancy, warf sich in seine Arme und sog den unverwechselbaren Geruch aus Pferd, Mann und Texas ein. Die amüsierten Blicke der anderen ankommenden Passagiere nahm sie überhaupt nicht wahr und auch nicht, dass ihr Gepäck überall auf dem Boden verstreut war. Fühlte es sich so an, wenn man nach Hause kam? Carrie spürte, wie ihr der Hals eng wurde und Tränen in die Augen stiegen. Sie hatte nicht geahnt, wie einsam sie sich in den vergangenen Monaten gefühlt hatte. Ein Sommer in Texas mit Folgen? Als die junge Bestseller-Autorin Carrie Harper von ihrem Lektor auf die Bluebonnet-Ranch ins hinterste Texas geschickt wird, damit sie in Ruhe ihren Roman beenden kann, hätte sie am liebsten nicht mal ihre Koffer ausgepackt, sondern auf dem Absatz kehrtgemacht. Doch dann begegnet sie Yancy Mitchell. Der attraktive Cowboy mit handfestem Südstaatencharme ist Vormann auf der Bluebonnet-Ranch. Er wirbelt Carries Gefühlswelt tüchtig durcheinander und bringt sie dazu, ihr bisheriges Leben gründlich zu überdenken. Und plötzlich ist Carrie mittendrin in einer heißen Cowboy-Romance – bis es Abschied nehmen heißt, von ihrem Cowboy und von Texas. Inzwischen ist es Herbst – in Chicago und auch auf der Bluebonnet-Ranch. Carrie reist durch Kalifornien und macht Werbung für ihr neuestes Buch. Dabei vergeht sie jeden Tag vor Sehnsucht nach ihrem Cowboy. Ein Besuch auf der Ranch zu Thanksgiving soll die Entscheidung bringen, doch dann kommt alles ganz anders und Carrie trifft einen folgenschweren Entschluss … »Texas Dreams« erzählt, wie es zwischen Carrie und ihrem Cowboy weitergeht. Außerdem wird es ein Wiedersehen mit den Bewohnern der Bluebonnet-Ranch geben. Aber ist eine gemeinsame Zukunft für Carrie und Yancy möglich, trotz aller Unterschiede, oder war es nicht mehr als nur ein heißer Sommerflirt? Und würde Carrie überhaupt mit dem abgeschiedenen und einfachen Leben auf dem Land zurechtkommen? Dieser Folgeband ist in sich abgeschlossen. Man muss also nicht zwingend den ersten Band »Kiss me, Cowboy« gelesen haben … …aber es würde einem eine spannende Story entgehen.

Hier geht es zur Leseprobe

A Cowgirl’s Love: Carrie und Yancy – eine Cowboy Romance (Bluebonnet-Reihe 3)

B014V0MMK0.01.L

Es gibt ein Wiedersehen mit Carrie und Yancy! Carrie streckte sich behaglich in dem breiten Bett und wie an jedem Morgen war ihr erster wacher Gedanke: ›Ich bin zu Hause, endlich.‹ Vier Monate sind vergangen, seitdem die junge Schriftstellerin Carrie Harper Hals über Kopf ihre Koffer gepackt und ihr altes Leben in Chicago gegen Longhorns, Pferde und, natürlich, ihren Cowboy eingetauscht hat. Mittlerweile leben sie zusammen in Yancys Haus am See und könnten so glücklich sein, wenn es da nicht eine Sorge gäbe: Yancy arbeitet viel zu lange und zu schwer und sie haben kaum noch Zeit füreinander. Als Carrie den Grund dafür herausfindet, muss sie eine Entscheidung treffen, die ihr ganzes Leben auf den Kopf stellt. Ist ihre Liebe stark genug? »A Cowgirl’s Love« ist in sich abgeschlossen. Man muss also nicht zwingend die ersten beiden Bände »Kiss me, Cowboy« und »Texas Dreams« gelesen haben … …aber es würde einem eine spannende Story entgehen.

Hier geht es zur Leseprobe

Soulmates: Sam und Daria – eine Cowboy Romance (Bluebonnet-Reihe 4)

B00T34H7GE.01.L.jpg

Wenn du denkst, du bist ganz unten, triffst du plötzlich jemand ganz Besonderen … Eine geheimnisvolle und wunderschöne Wahrsagerin und ein junger Cowboy mit gescheiterten Träumen – unterschiedlicher können zwei Menschen kaum sein, und doch führt das Schicksal sie auf eine mystische und vorbestimmte Weise zusammen. Als Sam Holloway, abgebrannt und desillusioniert, einen Aushilfsjob auf dem Jahrmarkt annimmt, gerät er in den Bann der leidenschaftlichen Daria. Wer ist diese Frau, die direkt in sein Herz schaut und seine geheimsten Wünsche zu kennen scheint …? »Denk an das, was du dir am meisten wünschst«, sagte sie, ohne den Blick von ihrem Deck zu heben. Sie hatte die drei Kartenstapel aufeinandergelegt. »Lass ein Bild davon in deinem Kopf entstehen.« ›An eine Karriere als Schauspieler, was sonst‹, dachte Sam. Doch das Bild, das er vor seinem inneren Auge sah, war weder das einer Soundstage noch der Blick von einer Theaterbühne. Es war die Frau, die vor ihm saß und von der er den Namen nicht kannte, aber deren cremig-weiße Haut er unter seinen Fingerspitzen spüren konnte, als er sie streichelte, während sie sich vor Lust unter ihm wand. Spin-off-Folge der Bluebonnet-Reihe. Dieser Roman kann ohne Vorkenntnisse der anderen Bände gelesen werden.

Hier geht es zur Leseprobe

#IrishHearts

Ein erfolgreicher Hollywood-Regisseur, eine hinreißend-chaotische Ladenbesitzerin, ein malerisches Städtchen in Irland und dazu ganz viel Frühlingsgefühle …

Irish Kisses: Jack und Fiona – eine Lovestory (Irish Hearts 1)

B01EZ6S9KW.01.L

Nach seiner Scheidung von einem gefeierten Filmstar befindet sich der erfolgreiche Regisseur Jack Donovan in einer privaten und beruflichen Krise. Er will sein Leben neu ordnen und braucht Abstand von der Scheinwelt Hollywoods. Ein Arbeitsurlaub im kleinen Städtchen Enniskerry an der irischen Ostküste scheint genau das Richtige zur Selbstbesinnung zu sein. Doch Jack hat nicht mit Fiona O’Shaughnessy gerechnet. Die quirlige junge Frau ist Chaos pur auf langen, schlanken Beinen. Sie vertritt ihre Granny als Wirtin des kleinen Bed & Breakfast, in dem Jack Abgeschiedenheit und Ruhe sucht. Hier will er endlich das Drehbuch schreiben, mit dem er zeigen kann, dass mehr in ihm steckt, als ein ödes Popcorn-Movie nach dem anderen abzudrehen. Aber Ruhe und Fiona vertragen sich so überhaupt nicht.

Hier geht es zur Leseprobe

Irish Romance: Jack und Fiona – eine Lovestoy (Irish Hearts 2)

B01J78YHYK.01.L

Ein erfolgreicher Hollywood-Regisseur und eine hinreißend-chaotische Ladenbesitzerin – die Liebesgeschichte zwischen der quirligen Fiona aus dem Städtchen Enniskerry und ihrem Jack geht weiter Alles könnte so schön sein. Endlich ist Fiona wieder mit Jack zusammen. Doch das Leben in Los Angeles stellt sie vor große Herausforderungen. Jack muss viel zu viel arbeiten und Fiona fühlt sich in der fremden Stadt verloren. All ihre Pläne von einem gemeinsamen Leben in Irland lösen sich in Luft auf. Mit jedem Tag, der vergeht, wird sie ein bisschen unglücklicher und mit jedem Tag wächst ihre Sehnsucht nach der Heimat. Wenn Jack Fionas Liebe nicht verlieren will, muss er schnell einige grundsätzliche Entscheidungen treffen. Aber ist er wirklich dazu bereit? »Irish Romance« erzählt, wie es nach »Irish Kisses« mit Jack und Fionas Lovestory weitergeht. Beide Romane sind in sich abgeschlossen und können unabhängig voneinander gelesen werden.

Hier geht es zur Leseprobe

Gewinnspiel: 

13934670_1760209280922634_1346014115819506232_n (1)

Anlässlich der Irish Hearts Blogtour stiftet Lita Harris einen Überraschungsgewinn und zwei kleine Goody-Päckchen.

Was müsst ihr tun um in den Lostopf zu kommen? Ganz einfach:

  1. Teilt diesen Blogpost mit dem Hashtag ‪#‎IrishHeartsBlogtouröffentlich (wichtig!) auf Facebook.
  1. Schenkt Lita Harris Autorenseite ein „Gefällt mir“https://www.facebook.com/LitaHarrisAutorin/

Für jedes #IrishHeartsBlogtour, das auf Facebook angezeigt wird, bekommt ihr einen Los-Punkt.

Solange die Blogtour läuft, könnt ihr teilen und Los-Punkte sammeln.

Wer die meisten Los-Punkte erreicht gewinnt das Überraschungspaket. Bei gleicher Anzahl entscheidet das Los. Die beiden Goody-Päckchen gehen an die Plätze 2 und 3. Viel Glück!

Dieses Spiel steht nicht in Zusammenhang mit Facebook. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Viel Spaß beim Stöbern durch Litas eBooks und viel Glück beim Gewinnspiel.

Aloha Astrid @-;–

 

Gewinnspiel zum Welttag des Buches 2015

blogger2015v-W-177x300Auch wir möchten uns gern am Welttag des Buches beteiligen. In Zusammenarbeit mit der Autorin Astrid Rose dürfen wir zwei eBooks verlosen.

Astrid schreibt übrigens derzeit fleißig an Band 3 der „Mana Loa Bande“ Reihe.

Damit ihr einen Einblick erhaltet und die Frage beantworten könnt, gibt es jeweils Seite 99 der einzelnen Bände hier zu lesen.

LBM Karte1

Seite 99 von Familienbande

Tom sah mich nachdenklich an. »Eine Eule … wie sah sie aus?«
»Wie Eulen halt aussehen.«
»Ist dir nichts … Ungewöhnliches an ihr aufgefallen?«
»Außer, dass sie sehr groß war und ein weißes Gesicht hatte? … Nein.«
»Bist du dir sicher, dass es eine ganz normale Eule war?« Jetzt durchbohrte sein Blick mich nahezu.
»Jetzt, wo du´s sagst, fällt mir ein, dass sie von blauem Licht um-hüllt war.«
Tom sprang vom Stuhl auf und fuhr sich fahrig über das Gesicht.
»Was ist?«, fragte ich, »habe ich etwas …«
Tom setzte sich wieder und legte beide Hände an meine Wangen. »Engel, du hast den Aweiku der Noelanis gesehen«, erklärte er und versuchte irgendetwas in meinen Augen lesen zu können.
So ruhig wie möglich sah ich ihn stillschweigend an.
Er nahm jetzt meine Hände in seine. »Du weißt nicht, was das be-deutet, oder?«
Ganz leicht wiegte ich meinen Kopf hin und her.
»Nun, die Noelanis glauben noch an die alten Götter. Die Eule, die du gesehen hast, symbolisiert bei uns Noelanis einen Aweiku … im christlichen Glauben spricht man von einem Engel. Die Überlieferung besagt, dass die Familiengötter den Aweiku schicken, wenn Gefahr droht oder wenn etwas wieder ins Gleichgewicht gebracht werden muss und der Aweiku der Noelanis ist eine in blau schimmerndes Licht gehüllte Eule.«
»Also muss ich ein Unglück verhindern, welches den Noelanis widerfährt.« Obwohl ich es im Grunde schon längst wusste, versuchte ich so zu tun, als ob es mir gerade erst auffiel.
»Oder etwas ins Gleichgewicht zurückbringen«, flüsterte er leise. Völlig abwesend nuschelte er, mehr zu sich selbst: »Den Familiengöttern Frieden bringen.«
Tom stand auf und ging zu der Bar hinüber. Während er sich, sehr nachdenklich wirkend, einen Cognac eingoss, wiederholte er die Worte: »Familie, etwas richtig stellen, Verbot, Mutter, Geheimnisse«, er entleerte das Glas in einem Zug. »Schmerzende Herzen, jemanden zusammenbringen, glückliches Leben und den Familiengöttern Frieden bringen.« Er nahm nochmals einen großen Schluck direkt aus der Flasche zu sich. »Familie, Geheimnisse, Mutter, Verbot«, wiederholte er noch einmal. Er kam zu mir hinüber und stellte sich direkt vor mir auf. Erneut nahm er einen Schluck, dann sah er mich eindringlich an. »Bist du deshalb mitgeflogen?«
Erstaunt sah ich ihn wortlos an.
»Du meintest doch wohl nicht, dass ich keinen Zusammenhang zwischen deinem Zusammenbruch und deinen Träumen ziehen kann, nachdem, was du mir gerade erzählt hast.«
Ich erschrak und griff nach seiner Hand. »Nein, Tom. Du solltest so etwas nicht mal denken. Ich bin nur deinetwegen mitgekommen. Du musst mir glauben, ich bin hier, weil ich bei DIR sein wollte …«

Und natürlich das Selbe für Band 2 😉

Seite 99 von Seelenbande

Er rappelte sich auf und reichte Daniel erneut die Hand. Doch diesmal zur Entschuldigung. »Kala mai iaʻu.«
Mein alter Freund ergriff sie, zog sich an ihr hoch und hielt weiter an ihr fest. »Ich sage das nur einmal: Zwischen mir und Nina wird nie was laufen.« Er drehte Bens Hand so, dass der Ringfinger oben war. »Sie gab Ihnen ihr Versprechen!«
Ben wurde leichenblass. Er nickte nur.
Eric kam mit einem fremden Mann zu uns. Es war der Gewinner der Aktion und wollte die Details des Abkommens gleich besprechen.
Christine eilte mit einer Flasche Champagner und ein paar Gläsern herbei, um gemeinsam anzustoßen. Lediglich ich bekam ein Glas mit frisch gepresstem Ananassaft.
Daniel und auch Lars verabschiedeten sich kurz nach dem Anstoß, weil sie sich gerne frisch machen wollten.
Ben verstrickte sich in ein Gespräch mit dem Gewinner. Sein Vater indes zog Christine fort, um wohl für einen Moment ungestört mit ihr zu sein.
So allein gelassen schlenderte ich ganz langsam wieder zu den Tischen zurück.
Kurz vor meinem Platz fühlte ich Bens Atem auf meiner Schulter. Sofort drehte ich mich zu ihm um.
»Echt tolle Idee von Tom!«, murmelte er leise und sah mich dabei zerknirscht an. »Nicht nur, dass ich das Fest gleich verlassen muss, weil ich morgen nach Maryland fliege. Nein, jetzt darf ich mich auch noch mit der Entwicklung einer Listenverwaltung befassen, wo ich sonst nur hochwertige Programme schreibe, die mir dazu noch Millionen einbringen.«
»Po’ko’i, du bist doch ein Zauberer. Wie ich dich kenne wirst du dieses Programm fertig haben, noch bevor dein Flieger in Baltimore landet, oder?«, säuselte ich ihm zuckersüß zu.
»Mmh«, schmollte er lächelnd. »Na gut, es ist ja für einen guten Zweck.« Ohne Vorwarnung zog er mich an sich und küsste mich innig und geradezu auffordernd.
Weil er mich dadurch mit Schlamm besudelte, schob ich ihn sanft, aber bestimmend von mir.
In diesem Moment hörte ich nur das Klicken einer Kamera und wusste was übermorgen im Journal stehen würde:

Journal2

Nun die Frage:

Wie heißt die Zeitschrift, die über Nina berichtet?

Zeitraum: 23.-25.04.2015 23:59 Uhr
Was müsst ihr dafür tun??
-> Gern könnt ihr den Beitrag auf Facebook, Google+, Twitter oder wo ihr wollt teilen, ist aber keine Pflicht
-> Schreibt bitte mit in den Kommentar welches der beiden Bücher ihr gewinnen wollt
-> Jeder hüpft nur einmal in den Lostopf, sollte ich unlautere Teilnahmen mitbekommen, fliegen die entsprechenden Leute raus
-> Nur wer die Frage beantwortet, nimmt an der Verlosung teil, „Ich will gewinnen“-Antworten zählen nicht
-> Alle Bücher werden persönlich von der Autorin versendet, sie wird sich bei euch melden
So nun allen viel Spaß und viel Glück :)

Adventskalender … Türchen 23

Heute wird Türchen Nr. 23 geöffnet und darin befindet sich …

Eine Leseprobe aus dem Buch „Kerry und Theo“ Band 1 (Romanze)
von Gabriele E. Fleischmann

Mit der richtigen Antwort könnt ihr ein EBook (Mobi) gewinnen!

ABER: Die Auslieferung erfolgt erst in ein paar Tagen, da das Manuskript sich gerade in einem Korrektorat befindet.

Klappentext:

Er war für sie, der spießige Oberlangweiler.
Sie war für ihn, (s)eine Schülerin, und die hat in seinem Privatleben nichts zu suchen.
Doch das Schicksal führte die beiden außerhalb der Schule zusammen, und das änderte alles.

Kerry fällt aus allen Wolken, als sie feststellt, wer der neue Gitarrist in der Band ihrer Schwester Cassy ist.
Und auch Theo ist regelrecht geschockt über die Tatsache, dass sein bester Freund ihm absichtlich verschwiegen hat, dass ausgerechnet seine Schülerin Kerry, die Schwester seiner Bandchefin ist.
Für ihn, der sein Privatleben mehr unter Verschluss hält, als der Vatikan die Papstwahl, gibt es daher nur eine Konsequenz, den sofortigen Ausstieg aus der Band.
Dies würde aber Cassys Herz brechen, und das möchte weder Kerry noch Theo.
So beschließen sie, nach einem klärenden Gespräch, Privates und Schule zu  trennen und somit das Beste aus dieser verkorksten Situation zu machen.
Und das gelingt ihnen besser als erwartet.
Sie freunden sich nicht nur binnen kürzester Zeit an, sondern verlieren beide ihr Herz.

Kerry und Theo
Band 1
Eine Erzählung über ein Paar, das kein Paar sein darf, über wahre Freunde, die füreinander durchs Feuer gehen und eine Liebe unter Schwestern, die so groß ist, dass sie füreinander sterben würden.

ASIN:B00Q6H3A76
erhältlich bei Amazon.de

***************************************************

LESEPROBE

»Sorry«
mit einem falschen Model Lächeln strahle ich ihn an.
»das war ein Freund von mir. Er ist erst vor ein paar Tagen, nach einem Jahr, aus London zurückgekehrt. sicher hat er nicht daran gedacht, dass ich schon wieder brav zur Schule muss.«
»Was Alex ist wieder da?«
stößt Leonie mich aufgeregt an. Die Frau hat einen Knall und einen Faible für Männer, die in mich verliebt sind.
»Warum hast du das denn noch nicht erzählt?«
Ihr Vorwurf ist nicht zu überhören.
»Pst«,
lege ich den Finger auf den Mund,
» Mache ich dir gleich. Bin ich ja bisher noch nicht zu kommen.«
Das mein Freund (Schrägstrich) Lehrer, ein paar Meter vor mir steht und vor Wut kocht, ignoriere ich einfach.
Eine Minute später klingelt mein Telefon, laut und für niemanden zu überhören. Olli hat also meinen Nachricht begriffen, er ist eben der Beste.
»Upps«,
spiele ich die Schusselige. Eine Rolle die mir jeder abnimmt.
Noch ein paar Monaten und ich kann einen Film drehen. Mittlerweile habe ich so ein Schauspielerisches Repertoire drauf, ich brauche gar keine Schauspielschule. Sechs Monate mit Theo zusammen, sind wie sechs Jahre Ausbildung im Improvisationstheater.
»da habe ich doch glatt vergessen, meinem Freund zu schreiben, dass er nicht mehr anrufen soll, solange ich in der Schule bin.«
»Frau Fischer es reicht!!!!!«
tobt Theo los.
»raus und zwar sofort!!!!!
»Ich habe doch gesagt, dass es mir leid tut.«
ich stehe ihm direkt gegenüber und blicke ihm in die Augen. Leider muss ich ihm jetzt den Todesstoß verpassen, aber anders geht es nicht.
»ich habe doch meinen Freund so lange nicht gesehen, da kann man doch vor Freude schon mal etwas schusselig werden.«
Das hat gesessen. Theo läuft rot an, seine Halsschlagader pocht und beinahe kann man kleine Rauchwölckchen erkennen, die er aus seiner Nase pustet
»Raus«
zischt er zwischen den Zähnen. Die Höhlenmensch-Strategie hat also funktioniert.

Hier gehts zum Trailer

tu49k25lkdpFrage: Wer ruft an?

Die richtige Antwort schickt ihr bitte an
adventskalender.2014@gmx.de – Betreff: 23. Türchen

***************************************************

Um an der großen Endverlosung teilzunehmen und eines von 3 Buchpaketen zu gewinnen, müsst ihr bitte folgendes beachten:

  • notiert euch alle richtigen Antworten (wie auch die Tage zuvor und danach)
  • nach dem letzten Türchen schickt ihr alle Antworten zusammen an uns, um in den großen Lostopf zu wandern
  • Einsendeschluss: 28.12.2014 um 23:59 Uhr
  • adventskalender.2014@gmx.de – Betreff: Adventskalender 2014

***************************************************

Wenn du mehr über Gabriele E. Fleischmann erfahren möchtest, besuch sie doch auf einer ihrer vielen Seiten. Bei Facebook steht sie dir bestimmt auch Rede und Antwort.

Autorenseite Amazon
Facebook Autorenseite

Adventskalender … Türchen 22

Heute wird Türchen Nr. 22 geöffnet und darin befindet sich …

Eine Leseprobe aus dem Buch „Staub von den Sternen“ (Schicksals- / Liebesroman)
von Lily Konrad

Mit der richtigen Antwort könnt ihr ein signiertes Taschenbuch gewinnen!

Klappentext:

In Robins Armen schmelzen die Frauen dahin. Scheinbar kann er sie alle haben, wie es ihm beliebt. Doch dann stoßen er und die Frauen an die Grenzen, die das Leben ihnen vorgibt. Robins Vater hat seine eigenen Pläne für die Zukunft seines Sohnes. Silvia hofft, sich neu zu verlieben. Ulrike sehnt sich nach einer eigenen Familie. Und die besonders hübsche Jenny hegt offensichtlich den unmöglichen Plan, Robin zu einem ruhigen Leben zu bewegen. Allerdings haben die anderen Frauen noch nicht vollkommen mit ihm abgeschlossen.
Ein Roman mit Witz, Liebe und erotischen Momenten.

ASIN:B00DMLQI0K
ISBN-13: 978-3942277341
Erschienen bei Titus Verlag
erhältlich als Mobi und auch als Taschenbuch bei Amazon.de

***************************************************

LESEPROBE

Silvia hätte Nora noch weitaus mehr über den jungen Herrn Huth erzählen können. Zum Beispiel über die Art, wie er erwachsene, selbstbewusste Frauen so durcheinander bringen konnte, dass sie bei der Frage nach ihrem Vornamen ihren Personalausweis zu Rate ziehen mussten. Oder darüber, dass er die Frauen, die ihm gefielen mit seinen Blicken auszog. Dabei wirkte das nicht etwa unverschämt, sondern so, dass seine Opfer sich dabei wunderschön und begehrenswert fühlten und nicht merkten, wie sie in seine Falle tappten. Bis zu dem Moment, wo er sich nahm, was er haben wollte.
Sie hätte berichten können, dass er unter seinen korrekten Anzügen und weißen Hemden schwarze Slips von Calvin Klein trug. Oder sie hätte den bedrohlich wirkenden Skorpion beschreiben können, der auf seiner Brust eintätowiert war.
Aber dann hätte sie auch erklären müssen, woher sie das alles wusste. Und genau da fing es an, unangenehm zu werden.
Bis zu dem Vorfall an jenem unseligen Abend im Hotel war sie stolz darauf gewesen, wie zuverlässig und gewissenhaft sie war. Zu Hause war sie von drei Schwestern zwar nicht die Älteste, wohl aber die Vernünftigste gewesen. Sie hatte aufgepasst, dass die anderen keine Dummheiten machten, nicht zu viel Alkohol tranken, wenn sie unterwegs waren, oder sich wenigstens nicht mehr ans Steuer eines Autos setzten, wenn sie doch einmal über die Stränge geschlagen hatten.
Vernunft. Silvia hatte geglaubt, die habe sie für sich gepachtet.
Und dann das! Sie konnte nicht einmal behaupten, dass Robin sie verführt hätte. Denn sie hatte sein Spiel mitgespielt, hätte jederzeit aussteigen können und hatte es nicht getan. Es war wie eine Besessenheit gewesen, eine Art Rausch. Und sie war zu weit gegangen, hatte den Absprung verpasst.
Warum sie sich seine Bemerkungen nicht verbeten, ihm nicht Einhalt geboten hatte, diese Frage hatte sie sich mindestens tausend Mal gestellt. Doch obwohl sie spürte, wie die Antwort darauf lautete, zog sie es vor, ahnungslos zu tun.

tu49k25lkdpFrage: Welches Tier ziert Robins Brust?

Die richtige Antwort schickt ihr bitte an
adventskalender.2014@gmx.de – Betreff: 22. Türchen

***************************************************

Um an der großen Endverlosung teilzunehmen und eines von 3 Buchpaketen zu gewinnen, müsst ihr bitte folgendes beachten:

  • notiert euch alle richtigen Antworten (wie auch die Tage zuvor und danach)
  • nach dem letzten Türchen schickt ihr alle Antworten zusammen an uns, um in den großen Lostopf zu wandern
  • Einsendeschluss: 28.12.2014 um 23:59 Uhr
  • adventskalender.2014@gmx.de – Betreff: Adventskalender 2014

***************************************************

Wenn du mehr über Lily Konrad erfahren möchtest, besuch sie doch auf einer ihrer Seiten. Bei Facebook steht sie dir bestimmt auch Rede und Antwort.
Homepage
Autorenseite Amazon
Facebook Autorenseite

 

 

Adventskalender … Türchen 21

Heute wird Türchen Nr. 21 geöffnet und darin befindet sich …

Eine Leseprobe aus dem Buch „Fünf liebliche Kindergeschichten“ (Kinderbuch)
von Angelina Christine

Es ist zum Vorlesen, Lesen und mit Illustrationen. Für Kinder im Vorschulalter und Erstleser (bis ca. 9 Jahre). Wundervolle Geschichten auch für Eltern und Großeltern, die gerne vorlesen.

Mit der richtigen Antwort könnt ihr ein EBook (Mobi) gewinnen!

Wenn es für ein Kind zu Weihnachten ist, gibt die Autorin auch gerne ein Taschenbuch mit persönlicher Widmung heraus.

Klappentext:

Der kleine Dinosaurier
Philipp ist sechs Jahre alt und beginnt seine erste, große Reise. Auf der Insel findet er eine besonders schöne, türkisgrüne Muschel …
Der Wurm im Apfel
Armin spielt gerne im Garten. Vergnügt läuft er zum Apfelbaum und beißt herzhaft in einen roten, glänzenden Apfel. Dann geschieht das Missgeschick …
Florians Papa wird Hausmann
Flori ist ein glücklicher Junge, der bald zur Schule geht. Das sein Papa Hausmann wird, verunsichert ihn zunächst. Doch dann wendet sich alles zum Guten …
Die Wasserspinne
Tommi ist neu in der Stadt und hat noch keine Spielkameraden. Dann lernt er die Spinne Ninchen kennen …
Fridolin, der kleine Engel
Der neunjährige Fridolin sitzt im Himmel auf einer Wolke und schaut auf unsere Erde. Er beneidet die Kinder, die dort unten spielen, singen und lachen. Otto, der Ober-Oberengel hat einen tollen Einfall …

ASIN: B00Q88R7L8
ISBN-13: 978-3945600153
Erschienen bei Elvea
erhältlich als Mobi und Taschenbuch bei Amazon.de und auch als Taschenbuch bei Thalia.de

***************************************************

LESEPROBE

Der Wurm im Apfel
Leseprobe: http://mibasoundmedia.com/wp/elvea-leseproben/angelina-christine-fuenf-liebliche-kindergeschichten/

Fridolin, der kleine Engel (Leseprobe)

Fridolin saß hoch droben im Himmel auf einer Wolke. Wehmütig schaute er auf unsere Erde hinab. Er beneidete die Kinder, die dort unten spielten, sangen und lachten. Natürlich ging es auch im Himmel lustig zu. Doch Fridolin fühlte sich unwohl. Im Gegensatz zu den anderen Engeln, die es hier oben toll fanden, fand Fridolin keinen Anschluss. Die anderen Engel mochten ihn nicht, weil er dauernd so trüb schaute. So auch am heutigen Tag. Sogar die festliche Stimmung und das vorweihnachtliche Treiben munterten den kleinen Fridolin nicht auf. Eben erst hatten die anderen Engelchen ihn gedrängt, sich mit ihnen gemeinsam lustige Spiele auszudenken. Aber nein! Fridolin mochte nicht. Er zog sich zurück, setzte sich auf eine abgelegene Wolke und schaute hinunter. Dort unten auf der Erde brannten die Straßenlichter und vereinzelt sah er geschmückte Tannenbäume in den Vorgärten. Ja, da unten wollte er leben. Er mochte kein Engel sein. Noch nicht!
Spät am Abend setzten sich die Oberengel zusammen. So wurden die höheren Engel von den Kinderengeln scherzhaft genannt. Die Oberengel waren die ältesten Engel im Himmel. Einmal in der Woche fand die Zusammenkunft statt. Hier besprachen sie die wichtigsten Ereignisse der vergangenen Tage. Gemeinsam berieten sie, wie sie weiter vorgehen sollten.
Das Hauptgesprächsthema in dieser Runde war diesmal Fridolin. Er zeigte keinerlei Freude an seinem Engelleben. Deshalb mussten die Oberengel eine Lösung finden. Otto, der Ober-Oberengel, überlegte laut und sagte: „Vielleicht ist die Engelszeit für Fridolin noch nicht gekommen. Dann gehört er zurück auf die Erde. Leider hat er dort keine Eltern mehr. Er wäre ohne Schutz und Halt.“
Otto ließ seine Worte eine Weile im Raum schweben. Die anderen Engel nickten. Nach einer Pause fügte Otto hinzu: „Mit seinen neun Jahren findet Fridolin sich kaum alleine zurecht. Außerdem würden die Erdbewohner sagen: „Erst Mensch, dann Engel und nun wieder ein Mensch – wie chaotisch ist das?“
„Ja“, bestätigte ein anderer Engel. „So einfach geht das nicht. Der Junge hat auf Erden keine Familie mehr.“

Fortsetzung im Buch …

tu49k25lkdpFrage: Wie heißt der Oberengel?

Die richtige Antwort schickt ihr bitte an
adventskalender.2014@gmx.de – Betreff: 21. Türchen

***************************************************

Um an der großen Endverlosung teilzunehmen und eines von 3 Buchpaketen zu gewinnen, müsst ihr bitte folgendes beachten:

  • notiert euch alle richtigen Antworten (wie auch die Tage zuvor und danach)
  • nach dem letzten Türchen schickt ihr alle Antworten zusammen an uns, um in den großen Lostopf zu wandern
  • Einsendeschluss: 28.12.2014 um 23:59 Uhr
  • adventskalender.2014@gmx.de – Betreff: Adventskalender 2014

***************************************************

Wenn du mehr über Angelina Christine erfahren möchtest, besuch sie doch auf einer ihrer vielen Seiten. Bei Facebook steht sie dir bestimmt auch Rede und Antwort.
Homepage
Autorenseite Amazon
Facebook Autorenseite